Wie geniesse ich am besten eine FERN-Reiki-Gabe?

 

Vorbereitung für Fern-Reiki Empfänger:

1. Wähle eine Tages- oder Abendzeit für das Empfangen von Reiki, nach Absprache mit mir deinem Reiki-Geber, an der du wach, aber nicht übermüdet bist, damit du das feine, subtile Fliessen von Reiki in dir wahrnehmen kannst. Wenn du dabei trotzdem einschlafen solltest, macht das zwar nichts, denn Reiki fliesst trotzdem, es wäre allerdings schade, dieses besondere Ereignis zu verpassen.

 

2. Begib dich an einen ruhigen Ort, an dem du während der Unterstützungszeit ungestört sein kannst. Gib deinen Mitbewohnern rechtzeitig Bescheid. Und stelle dein Telefon/Smartphone aus oder auf lautlos.

Wenn du die FERN-Gabe abends geniesst, kannst du es dr auch direkt schon in deinem Bett bequem machen, da es gut möglich ist, dass du durch die tiefenentspannende  Wirkung direkt einschläfst.

 

3. Schaffe dir eine besondere, angenehme, entspannende und unterstützende Atmosphäre. Du kannst z.B. eine Kerze oder Duftöllampe anzünden oder ein Räucherstäbchen, leise klassische oder meditative Musik laufen lassen, das Tageslicht im Raum etwas dimmen usw. Du kannst Reiki selbstverständlich und besonders auch draussen in der Natur empfangen und geniessen.

 

4. Achte darauf, dass die Raumtemperatur angenehm warm ist und leg dir für alle Fälle eine wärmende Decke bereit.

 

5. Mach es dir im Liegen oder Sitzen so bequem wie möglich, nimm z.B. soviele Kissen wie du dafür brauchst.

 

6. Wenn du bereit für das Empfangen von Reiki bist, dann entspanne dich und stimme dich in den Empfang von Fern-Reiki ein, oder denk einfach daran und sei bereit. Du kannst die Augen schliessen, dich im Herzen zentrieren, ein inneres Gebet sprechen, auf deine Weise eine empfangende, dankbare und erwartungslose innere Haltung annehmen.

 

7. Da die universelle Lebensenergie neutral fliesst, kann sie auf unterschiedliche Weise von den Empfängern empfunden werden und auf sie wirken. Am besten ist, wenn du keine Erwartungen hast, was geschieht oder was du wahrnimmst, sondern "nur" offen und bereit für alles bist, auch für ein scheinbares "nichts" oder "immens viel" oder für etwas, was deine bisherigen Vorstellungen erweitert, also vollkommen neu erscheint. Da Reiki nicht schaden kann, darfst du alles, was Du dadurch erfährst, dankbar als universelles und kollektives Geschenk annehmen.

 

Während Fern-Reiki fliesst, kannst du dich entspannt oder erfrischt oder gestärkt oder sogar etwas aufgelöst bzw. fluid fühlen. Bewerte es nicht, sondern lass es einfach eine höher fliessende Energie sein, die dich auf allen Ebenen berührt und unterstützt und somit das Richtige bewirkt.

 

8. Wenn Du genug Reiki empfangen hast, dann bedanke dich innerlich dafür, verweile noch eine Zeitlang in diesem Energieraum und geniess alles noch, so lange du möchtest. Mach dir eventuell schriftliche oder bildliche Notizen über deine Erlebnisse und Empfindungen. Atme dann einige Male tief ein und aus; recke dich und strecke dich; öffne deine Augen und komme wieder ganz in deinem Alltag an. Oder genieße die Tiefenentspannung und lege dich direkt schlafen. 

 

Reiki kann schon nach einer einzigen Sitzung kleinere und grössere Veränderungen zeigen oder manchmal erst nach mehreren, das ist individuell unterschiedlich.  

 

TIPP: 

Eine FERN-Reiki-Gabe ist eine Wohltat nach einem stressigen Tag.    

    

 

Disclaimer

> Energiearbeit ersetzt keinen Arzt und keine Therapie  im schulmedizinischen Sinne, sie unterstützt Dich dabei Deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.und dient der Balance für Körper/Geist/Seele <